Die Bolter Sockenmanufaktur stellt aus Merinowolle in Handarbeit Socken her, die wirklich etwas taugen! In 13 Handgriffen und mit viel Leidenschaft für sein Handwerk macht Geschäftsführer Alexander Bolter jedes Sockenpaar zum Prachtexemplar. Er ist stolz darauf, dass er am Ende des Tages sein Produkt in der Hand hält, das der Natur Respekt zollt und Herz sowie Füße wärmt.

In Zusammenarbeit mit der 47Grad Werbeagentur erarbeitete Photograph Michael Gunz ein neues Bildkonzept für das Vorarlberger Kleinunternehmen und durfte live erleben, wie sich Merinowolle und Kupferfäden zur Hightech-Socke ergänzen – letztendlich überzeugte er sich selbst vom einzigartigen Tragekomfort. Die Neupositionierung überzeugte schließlich aber auch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft in Wien: Das Projekt „Neupositionierung der Bolter Sockenmanufaktur“ wurde zu den Top-Marketing-Projekten in Österreich gewählt und wurden unter 15 Unternehmen nominiert die die Auszeichnung verliehen bekommen haben.

Mit dem Staatspreis wird die zentrale Relevanz einer umfassenden Marketingstrategie für den Unternehmenserfolg hervorgehoben, was die Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen und den Standort stärkt. Mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit und Wertorientierung der Marketingstrategie soll der Staatspreis darüber hinaus eine Gütesiegel-Funktion wahrnehmen. Dieses schöne Projekt ist das beste Beispiel: von der Positionierung über den kompletten Auftritt bis hin zur Planung und Umsetzung aller Marketingaktivitäten – man muss kein Großkonzern sein, um mit Markenführung erfolgreich zu sein.

 

Hier geht´s zur Bolter Sockenmanufaktur und der 47Grad Werbeagentur